Energieberater Dipl.-Ing. Ralf Heise e.K.
Sie sind hier: Startseite » Produkte » Ölmühlen » Die Speiseölmühle

Die Speiseölmühle

Die Speiseölmühle kann technisch identisch wie eine Ölmühle für technische Öle aufgebaut sein, aber es werden an die räumlichen, wie auch die maschinellen Ausstattungen höhere Anforderungen bezüglich der Hygiene gestellt. Die Maschinenteile und Leitungen müssen in lebensmitteltauglicher Ausführung sein.

Das Öl aus dieser Mühlenform kann selbstverständlich auch als technisches Öl eingesetzt werden, ist aber eigentlich zu schade dafür.

 

Eine besondere Form der Speiseölmühle ist die Hofladenmühle. Dies ist eine Mühle mit bis zu 20.000 l Jahresproduktion, bei der der Kunde die Produktion des Öles hautnah miterleben kann.

Sie können Ihrem Kunden zeigen, mit welch einfachen Mitteln sehr hochwertige Lebensmittel produziert werden.

Die Reinigung des Öles erfolgt über eine mehrstufige Sedimentation, sodass das Öl eine leicht naturtrübe Einfärbung behalten kann.

   

Die mobile Speiseölmühle ist die kleinste motorisch betriebene Ölmühle.

Bei dieser Mühle erlebt Ihr Kunde, wie aus verschiedenen Ölsaaten sehr gesunde und wohlschmeckende Speiseöle gepresst werden.

Sie vereint auf engstem Raum die Ölpresse mit der Sedimentation.

Da sie mobil ist, kann sie sowohl in Ihrem Hofladen als auch auf

Wochenmärkten, in Bioläden und Messen Pflanzenöl pressen.

Die mobile Speiseölmühle ist für eine Jahresölmenge von maximal

5.000 l ausgelegt.

Planung von Ölmühlen